de
Suche nach
Jetzt anmelden und Wunschseminar buchen. Anmelden

Allgemeine Geschäftsbedingungen für Familienkurse

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen Kurse im Forum Familie Stand: August 2017

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Osterberg-Instituts und des Odenwald-Instituts für Kurse im Forum Familie Stand: August 2017

Anmeldung

Die Anmeldung muss schriftlich – per Post, Fax oder über die Anmeldefunktion unserer Homepage erfolgen. Mit der Anmeldung buchen Sie gleichzeitig die dazugehörigen Mahlzeiten und Übernachtungen. Bitte vermerken Sie auf jeden Fall, dass Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen zur Kenntnis genommen haben und sie anerkennen.

Kursgebühren

Die Kursgebühren sind im Programmheft des Instituts angegeben und schließen die Kosten für Übernachtung und Verpflegung (Pensionskosten, falls nicht anders angegeben) nicht mit ein. Diese werden separat berechnet. Unsere Kursgebühren sind von der Mehrwertsteuer befreit. Unsere Familienkurse werden von der Karl Kübel Stiftung besonders bezuschusst. Daher können wir die Gebühren weitaus niedriger halten, als sie nach den entstehenden Kosten sein müssten.

Für Kurse im Osterberg-Institut gibt es einen Spielraum für Selbstermäßigung. Als Richtwert wird empfohlen, dass Familien den vollen Preis (Stufe 1) bezahlen, deren Familiennettoeinkommen über € 2.800 liegt; die Familien, deren Einkommen unter € 1.500 liegt, den niedrigeren Betrag (Stufe 3) wählen; Familien mit einem mittleren Einkommen den Schnitt beider Beträge (Stufe 2) wählen.

Für Kurse im Odenwald-Institut werden zwei Kursgebühren genannt: Der höhere Preis gilt für Familien, in denen Mütter und Väter die Kinder zusammen erziehen, der niedrigere für Mütter oder Väter, die allein erziehen. Familien mit geringem Ein kommen und Vermögen können auf Antrag zusätzlich eine Ermäßigung auf die Kursgebühr erhalten. Neben persönlichen Angaben sollte kurz die derzeitige Einkommens-und Vermögenssituation beschrieben sein.

Die Kosten für Übernachtung und Verpflegung sind im Programmheft angegeben. Auch wenn Sie nicht im Institut übernachten, fallen Verpflegungskosten an.

Fälligkeit der Gebühren und Kosten

Die Kursgebühr ist zwei Wochen vor Kursbeginn zur Zahlung fällig. Erfolgt die Anmeldung zum Kurs später, ist sie fällig mit dem Zugang der Anmeldebestätigung. Bei Kursen mit mehreren Abschnitten ist die Kursgebühr anteilig vor jedem Abschnitt fällig. Die genauen Zahlungsmodalitäten sind im Bestätigungsschreiben genannt. Die Kosten für Unterkunft und Verpflegung sind jeweils am Ende eines Kurses fällig.

SEPA-Basis-Lastschriftmandat

Für Sie und uns bedeutet es weniger Aufwand, wenn Sie uns ein schriftliches SEPA-Basis-Lastschrift Mandat geben. Die Kursgebühr wird zwei Wochen vor Kursbeginn von Ihrem Konto abgebucht. Die Kosten für Unterbringung und Verpflegung ziehen wir direkt nach Abschluss des Kurses ein.

Das SEPA-Basis Lastschriftmandat gilt auch für Ihre künftigen Seminaranmeldungen. Selbstverständlich können Sie dies jederzeit widerrufen.

Abmeldung/Rücktritt vom Kurs

Abmeldungen sind nur wirksam, wenn sie uns schriftlich zugehen und von uns schriftlich gegenbestätigt werden. Wir weisen darauf hin, dass gemäß § 312g Abs. 2 Nr. 9 BGB kein Widerrufsrecht aus Fernabsatzverträgen für Verbraucher besteht. Ihre Buchung können Sie im Rahmen der in den AGB genannten Bedingungen stornieren.

Bei Rücktritt oder Abmeldung bis 4 Wochen vor Kursbeginn berechnen wir eine Bearbeitungsgebühr von € 25 (bei Kursen mit mehreren Abschnitten und Weiterbildungen € 50). Bei späterer Abmeldung erfolgt eine Rückzahlung der Kursgebühr abzüglich der Bearbeitungsgebühr nur dann, wenn der reservierte Platz durch eine Person von der Warteliste in Anspruch genommen werden konnte oder ein Ersatzteilnehmer durch Sie geschickt wird. Andernfalls haben der/die Teilnehmer/-in die Kursgebühr in voller Höhe, abzüglich der von dem Institut ersparten Aufwendungen, zu zahlen. Dies gilt auch bei kurzfristigen Abmeldungen wegen Krankheit oder Abbruch der Kursteilnahme.

Wir behalten uns vor, bei Absagen des/der Teilnehmer/in innerhalb von 7 Tagen vor Kursbeginn 75% der vertraglich vereinbarten Übernachtungs- und Verpflegunskosten als Aufwendungsersatz in Rechnung zu stellen. Bei Absagen innerhalb von 3 Tagen vor Seminarbeginn beträgt der Aufwendungsersatz 100% der genannten Kosten. Dem Teilnehmer bleibt der Nachweis, dass tatsächlich geringere Aufwendungen angefallen sind oder die Absage der Teilnahme auf vertragswidriges Verhalten des Instituts zurückzuführen ist, offen. Der Aufwendungsersatz wird auch dann nicht fällig, wenn Teilnehmer von der Warteliste nachrücken können. Der/Die absagende Teilnehmer/in hat das Recht, eine/n Ersatzteilnehmer/in zu benennen, der/die in den Vertrag eintritt und die Rechte und Pflichten aus diesem übernimmt. Der Vertragseintritt ist nur dann wirksam, wenn der Eintretende dies dem Institut gegenüber vor Kursbeginn schriftlich erklärt.

Kursstornierung durch den Veranstalter

Sofern 14 Tage vor der Veranstaltung die Zahl der Anmeldungen unter der Mintestteilnehmendenzahl liegt, informieren wir Sie unverzüglich mit Hinweis auf die beabsichtigte Änderung. Falls wir ein Seminar absagen müssen, erstatten wir den vollen Seminarpreis. Weitere Ansprüche an uns bestehen nicht.

Unterbelegung der Kurse

Bei Unterbelegung eines Kurses behalten wir uns vor, die Gesamtdauer des Kurses bei unveränderten Kursinhalten zu verkürzen. Die Teilnehmer/innen haben in diesem Fall ein außerordentliches Kündigungsrecht, das sie nur unverzüglich nach Zugang der Mitteilung, dass die Kursdauer verkürzt wird, wahrnehmen können. Bei Kursen mit geplanter Doppelleitung behalten wir uns vor, diesen mit nur einer/m der angegebenen Kursleiter/innen zu besetzen. Ansprüche gegen das Institut zur Minderung der Kursgebühr entstehen in beiden Fällen nicht.

Arbeitsweise

Hinweise zur Arbeitsweise und zu den Methoden unserer Seminare sind in den Ausschreibungen enthalten. Weitergehende Fragen klären Sie bitte vor einer Anmeldung mit uns.

Bildungsurlaub

Für Seminare, die nach unserem Ermessen die Voraussetzungen für eine Freistellung als Bildungsurlaub in Schleswig-Holstein oder Hessen erfüllen, können wir einen Antrag stellen. Diese Seminare sind im Programmheft mit einem Sternchen versehen. Bei Bedarf stellen wir auch in anderen Bundesländern Anträge. Bitte informieren Sie uns spätestens 12 Wochen vor Seminarbeginn, andernfalls stellen wir keinen Antrag.

Haftung

Das Odenwald-Institut, das Osterberg-Institut und seine gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen haften nur bei grob fahrlässigem oder vorsätzlichem Verhalten; gleiches gilt für sonstige Personen (Verrichtungsgehilfen), sofern sich die Institute deren Verhalten zurechnen lassen müssen. Für seine physische und psychische Eignung zu unseren Veranstaltungen ist jede/r Teilnehmer/in selbst verantwortlich. Er/sie verpflichtet sich, alle von uns hierzu gegebenen Hinweise zu beachten. Die Haftung für Beeinträchtigungen jeder Art infolge mangelnder Eignung eines Teilnehmers oder infolge Nichtbeachtung von Hinweisen ist, soweit gesetzlich zulässig, ausdrücklich ausgeschlossen.

Bei ärztlicher Dauerbehandlung, wegen körperlicher oder psychischer Erkrankungen, bitte Bescheinigung des behandelnden Arztes über Teilnahmefähigkeit vorlegen. Bitte bedenken Sie: Unsere Kurse sind Wissensvermittlung und Selbsterfahrung in unterschiedlicher Tiefe, aber keine Therapie!

Für die Anreise zum Kursort übernehmen wir keinerlei Haftung, auch nicht im Rahmen von zwischen den Teilnehmenden abgesprochenen Fahrgemeinschaften. Interne Haftungsvereinbarungen zwischen den Teilnehmern solcher Fahrgemeinschaften bleiben diesen selbst vorbehalten. Soweit Reisevertragsrecht Anwendung findet, wird unsere Haftung gemäß § 651A BGB aufeinen Höchstbetrag in Höhe des dreifachen Veranstaltungspreises beschränkt. Etwaige weitergehende Haftungsausschlüsse bleiben unberührt. Reservierungen von Unterkunft/Verpflegung in externen Tagungshäusern, Hotels und Pensionen leiten wir an die jeweiligen Häuser weiter. Der Beherbergungsvertrag wird dann zwischen den Teilnehmer/innen und dem jeweiligen Haus separat abgeschlossen. Zahlungen sind – soweit nicht anders angegeben – ausschließlich an das externe Haus oder den beauftragten Veranstalter zu leisten. Eine Haftung für diese Leistungen übernehmen wir nicht.

Sonderabsprachen und Kulanzregelungen

Für Sonderabsprachen und Kulanzregelungen, die wir mit Ihnen treffen, brauchen Sie eine schriftliche Bestätigung von uns.

Weitere Bestimmungen

Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelten für Kurse, die in diesem Programmheft „Forum Familie“ veröffentlicht sind. Für alle anderen Seminare, Kurse und Weiterbildungen der Institute gelten die jeweiligen Allgemeinen Geschäftsbedingungen der Institute, die in den Programmheften und auf der Website eingesehen werden können.

Hinweise zur Unterkunft und Verpflegung im Osterberg-Institut

Wenn nicht anders angegeben, wohnen unsere Teilnehmenden in unseren Seminarhäusern. Die Unterbringung als Familie erfolgt in doppelstöckigen Emporenzimmern oder in nebeneinander liegenden Doppel- oder Dreibettzimmern mit eigenem Bad pro Familie. Bettwäsche, Handtücher, Föhn sind vorhanden. Einzelne Mahlzeiten oder Nächte, die Sie nicht beanspruchen, können wir nicht von den genannten Komplettpreisen abziehen. Kinderreiche Familien, die sich die Pensionskosten nicht für alle leisten können, können uns gern wegen einer Ermäßigung ansprechen.

Pensionskosten am Odenwald-Institut bei Familien- und Jugendlichen-Seminaren

Kosten pro Tag/Person inkl. Vollpension

€ 32 für Erwachsene
€ 21 für Jugendliche von 13–17 Jahren
€ 14,50 für Kinder von 6–12 Jahren
€ 7,50 für Kinder von 2–5 Jahren Kinder unter 2 Jahren sind frei

(Die Unterbringung bei den Jugendlichen-Seminaren erfolgt in Mehrbettzimmern)

Lebendige Partnerschaft

Lebendige Partnerschaft

Wie du deine Beziehung zum Erblühen bringst.
Ein Paarseminar mit Anolee und Darius Ploog vom 23.-24. Februar

Weiterlesen

Sicherheit - Zugehörigkeit - Kontakt

Sicherheit - Zugehörigkeit - Kontakt

Ein interaktiver Vortrag über Lernen, Entwicklung und konstruktive Zusammenarbeit mit Andreas Becker. In Kooperation mit dem IQSH. Kostenlos. Termin: 22.02.2018

Weiterlesen

Newsletter Januar 2018

Newsletter Januar 2018

Lesen Sie hier unseren aktuellen Newsletter

Weiterlesen
Häufig gestellte Fragen