de
Suche nach
Jetzt anmelden und Wunschseminar buchen. Anmelden

Ausdrucksmalen

Der reichen inneren Welt Gestalt geben.

Ausdrucksmalen ist der Prozess, innere Bilder zu finden und ihnen eine sichtbare Form zu geben. Es ist ein Prozess, in dem alle Sinne, Verstand, Gefühle und Intuition teilhaben, ein kreativer Akt, der bedeutende Einsichten in die persönlichen Lebensthemen gibt. Er hat das Potenzial, seelische Wunden zu heilen.

Unsere Angebote in Ausdrucksmalen richten sich an Menschen in pädagogischen, sozialen oder therapeutischen Berufen, die diese Art zu malen in ihre Arbeit integrieren wollen. Außerdem an Frauen und Männer mit dem Wunsch, ein eigenes Atelier zu führen, und an jene, die das Ausdrucksmalen für ihre persönliche Weiterentwicklung nutzen möchten.

Ausdrucksmalen wirkt auf mehreren Ebenen. Es weckt die Freude am Malen - selbst bei früheren negativen Erfahrungen. Ausdrucksmalen wirkt auch therapeutisch. Wer malt, kann in Berührung kommen mit Ängsten und seelischen Verletzungen. Das Ausleben von bislang unterdrückten Emotionen befreit mittelbar von alten Lasten. Auf der spirituellen Ebene können sich Malende mit jenen Seiten in sich versöhnen, die sie bis jetzt nicht wahrnehmen wollten oder verachtet haben.

I am what I am - I am my own special creation!  Gloria Gaynor

Entdecke die Leichtigkeit

Entdecke die Leichtigkeit

Ballast abwerfen - Loslassen - Klar sehen
Ein Seminar zum "aufgeräumten" Start ins neue Jahr vom 12.-14.01.
Mit Christina Lütgen.

Weiterlesen

Leistungssteigerung bei Lowperformance

Leistungssteigerung bei Lowperformance

Mitarbeitende, die die von Ihnen erwartete Leistung nicht erfüllen, stellen Personalverantwortliche, Führungskräfte und oftmals auch das ganze Team regelmäßig vor große Herausforderungen. Ein Tagesseminar mit Axel Ader am 02.02.2018.

Weiterlesen

So gelassen gelingt Elternsein

So gelassen gelingt Elternsein

Ein familylab-Seminar (Jesper Juul) mit Sascha Schmidt vom 26.-27.01.

Gelassen Eltern zu sein ist eine Kunst - zum Wohle der Kinder. Doch viele Eltern stehen unter Druck.

Weiterlesen
Häufig gestellte Fragen